DE | EN

Google hat die Durchsetzung des Consent Mode v2 begonnen.
Aktiviere den Consent Mode mit Legally ok, um Google Dienste in der Schweiz/EU problemlos nutzen zu können.Jetzt handeln

x

Google Consent Mode V2 – So bereitest Du Deine Website darauf vor

Handlung erforderlich – Google Consent Mode V2 für deine Website aktivieren

Als Legally ok Free Nutzer musst du jetzt handeln. Seit März 2024 ist der Google Consent Mode V2 im Europäischen Wirtschaftsraum in Kraft. In der Schweiz tritt dieser ab dem 31. Juli 2024 in Kraft.

Kürzlich hat Google eine Überarbeitung des ihres Einwilligungs-Modus vorgenommen, was eine bedeutende Aktualisierung für Websites und Website Betreiber darstellt.

Als bestehender Nutzer von Google-Diensten wie Google Analytics 4, Google Ads, gtag und Google Tag Manager ist es nun erforderlich, aktiv zu werden. Spätestens ab März (in Europa) bzw. Juli 2024 (in der Schweiz) solltest Du den Google Consent Mode V2 mit Legally ok aktivieren, um Nutzereinwilligungen auf einfache und automatisierte Weise zu signalisieren.

Vermeide eine Pausierung der Werbekampagnen, Tracking Problemen und Umsatzeinbussen.

Legally ok Consent Mode aktivieren

So einfach kannst Du den Google Consent Mode V2 mit Legally ok CMP aktivieren

Mit Legally ok in wenigen Minuten zum automatisierten Google Consent Mode V2

Upgrade Deine Website und aktiviere so den Consent Mode

Logge Dich mit Deinem Legally ok Account ein und wähle die gewünschte Website im Legally ok Dashboard. Klicke oben rechts auf „Upgrade“ und wähle anschliessend eines unserer Abos mit Google Consent Mode V2 (Web oder Pro) aus. Der Google Consent Mode V2 von Legally ok wird dann für Deine Website automatisch aktualisiert.

Implementiere das Legally ok CMP auf Deiner Website

Falls Du den Cookie-Banner und die Datenschutzerklärung von Legally ok noch nicht auf Deiner Website implementiert hast, füge nun das Legally ok Skript auf Deiner Website gemäss einfacher Schritt-für-Schritt-Anleitung ein.

Profitiere von den Vorteilen des Consent Mode (V2)

Du hast es geschafft! Der Google Consent Mode V2 ist nun aktiv. Du kannst die Google Dienste wie Google Analytics, Google Ads, Google Tag Manager, etc. einwandfrei nutzen.

5’000+ Kunden vertrauen auf Legally ok für eine einfache Integration vom Google Consent Mode V2

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Was ist der Google Consent Mode V2?

Der Google Consent Mode V2 ist eine von Google entwickelte offene API, mit der Ihre Website alle Google-Dienste wie Google Analytics, Google Tag Manager und Google Ads auf der Grundlage des Einwilligungsstatus deiner Endnutzer ausführen kann. Der Google Consent Mode V2 regelt das Verhalten aller Google-Tags und -Skripte auf deiner Website basierend auf der Nutzereinwilligung, die von der Consent Management Plattform deiner Website gesendet und signalisiert wurde. Diese Funktion ermöglicht es Website-Betreibern, die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen zu gewährleisten und sicherzustellen, dass Google-Dienste nur dann aktiviert werden, wenn die Nutzer ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies und Tracker erteilt haben.

Ab wann gilt der Google Consent Mode V2?

Der Google Consent Mode V2 ist im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) seit März 2024 in Kraft. In der Schweiz ist der Google Consent Mode V2 ab dem 31. Juli 2024 Pflicht.

Wir empfehlen ein frühzeitiges Anpassen der eingesetzten Datenschutzlösung an den Google Consent Mode V2, um eine reibungslose Nutzung von Google Diensten wie Google Analytics 4, Google Ads und/oder Google Tag Manager sicherzustellen.

Warum ist der Google Consent Mode V2 wichtig?

Der Google Consent Mode V2 ist wichtig, um sicherzustellen, dass Du die Datenschutzbestimmungen einhältst und die Nutzer ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies und Tracker geben, bevor personenbezogene Daten gesammelt werden.

Für wen ist der Google Consent Mode V2 relevant?

Website-Betreiber, die Google Dienste wie Google Ads oder Google Analytics 4 auf ihrere Website einsetzen

Für Website-Betreiber bedeutet dies ein besseres Verständnis der Reise der Nutzer durch mehr aggregierte Daten über die Konversionen auf ihrer Website.

Werbetreibende

Werbetreibende können die Leistung ihrer Anzeigen effektiv verfolgen. Sie erfahren mehr über die Ausgaben für Werbekampagnen und können ihre Gebotsstrategien (Ad Bidding) optimieren.

Digitale Vermarkter und Agenturen

Online-Vermarkter, die die Einwilligung der Nutzer für Werbung und Analysen einholen müssen, können den Consent Mode verwenden und weiterhin wichtige Daten erfassen. Dies führt zu besseren Performance-Marketing-Ergebnissen.

Muss ich den Consent Mode für meine Website anwenden?

Die kurze Antwort lautet ja, Du solltest Deine Website auf den Google Consent Mode V2 vorbereiten.

Solltest Du mit Deiner Website oder Deinem Webshop mit Nutzerinnen und Nutzern aus der Schweiz, aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und/oder aus dem Vereinigten Königreich (UK) interagieren, ist es notwendig, den Consent Mode zu implementieren.

Dies ist insbesondere dann relevant, wenn Du:

  • GA4-Daten zur Erstellung zielgerichteter Marketing-Audiences nutzen willst,
  • Google Ads oder Floodlight Tagging einsetzt,
  • GA4-Conversions mit Google Ads teilst.

Im Europäischen Wirtschaftsraum musst Du mit Deiner Website den Bestimmungen des Consent Mode seit März 2024 einhalten. In der Schweiz tritt der neue Consent Mode ab dem 31. Juli 2024 in Kraft.

Der Google Consent Mode V2 ist wichtig, um sicherzustellen, dass Du die Datenschutzbestimmungen einhältst und die Nutzer ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies und Tracker geben, bevor personenbezogene Daten gesammelt werden.

Welche Auswirkungen hat es, wenn ich die Google Consent Mode Richtlinien nicht umsetze?

Wenn man den Google Consent Mode vermeidet, ist mit folgenden Konsequenzen zu rechnen:

  • Du riskierst Werbeunterbrechungen Deiner Kampagnen und entsprechend Umsatzeinbussen.
  • Du verlierst wichtige Tracking-Daten.
  • Du riskierst, dass Du keine Zielgruppen- oder Remarketing-Listen mehr erstellen kannst.
  • Du bist nicht mehr in der Lage, personalisierte Werbung auszuspielen.
Ist der Google Consent Mode Datenschutzkonform gemäss Schweizer DSG und EU DSGVO?

Der Google Consent Mode unterstützt Website-Betreiber dabei, die Zustimmung der Nutzer gemäss dem Schweizer DSG und EU DSGVO zur Erfassung ihrer Daten einzuholen. Allerdings genügt allein die Verwendung des Google Consent Mode nicht, um die Konformität gemäss Schweizer Datenschutzgesetz und EU Datenschutzgrundverordnung sicherzustellen. Website-Betreiber müssen zusätzlich andere Bestimmungen. Mit der All-in-One Website Datenschutzlösung von Legally ok kannst Du diese Konformität gewährleisten. Registriere Dich kostenlos und mache Deine Website rechtssicher mit Legally ok.

Ist der Service von Legally ok kostenlos?

Legally ok kann kostenlos verwendet werden. Alles, was Du tun musst, ist Dich zu registrieren und schon kannst Du loslegen. Deine Website kannst Du anschliessend mit einfachen Integrationsmöglichkeiten in Kürze rechtssicher machen.

Der Google Consent Mode V2 kann in den Bezahl-Versionen von Legally ok aktiviert werden. Für die Aktivierung des Google Consent Mode V2 musst du auf eines unserer Bezahl-Abos upgraden. Weitere Informationen zu den Abos „Free“, „Web“ und „Pro“ findest Du in unserer Preisübersicht.

Wie kann ich den Google Consent Mode V2 auf meiner Website implementieren?

Implementiere das Legally ok Skript auf Deiner Website, im Google Tag Manager oder mit unserem WordPress-Plugin. Der Google Consent Mode (V2) wird automatisch aktiviert, sodass Du sofort gültige Nutzereinwilligungen erfassen und an Google-Dienste wie Google Analytics 4, Google Ads oder gtag signalisieren kannst.

Wie konfiguriere ich meinen Consent-Banner?

Sobald Du Deine Website Domain im Legally ok dashboard erfasst hast, scannt Legally ok deine Seite, um automatisch alle verwendeten Cookies und Tracker zu erkennen und zu kategorisieren. Du kannst dann im Dashboard Dein Consent-Banner vollständig nach Deinen Wünschen anpassen.